News

Handy und einen Bus steuern!

Von , (Kommentare: 0)

Mit einer solchen Angelegenheit hatte sich das Oberlandesgericht in Düsseldorf zu befassen.Der vor dem Gericht klagende Busfahrer war bei einem privaten Busunternehmen beschäftigt. Dieses Unternehmen war wiederum als Subunternehmen für die B- GmbH tätig, die ihrerseits von der A - Verkehrsgesellschaft GmbH, der Beklagten, beauftragt worden war.

Heizöltransport mit Problem beim Entladen!

Von , (Kommentare: 0)

2019 kam es im schönen Niedersachsen zu einem erheblichen Störfall beim Befüllen eines Heizöltanks auf einem Grundstück. Die Ursache stelle sich als ein technischer Defekt an der Füllstandsanzeige des zu füllenden Tanks heraus. Es war allein dieser Defekt ohne weitere Beeinflussung.

Die gefekte Anzeige am Tank zeigte, dass der Tank leer wäre, was aber nicht der tatsächliche Füllstand gewesen war.

Krankengeld Ansprüche bei längerer Krankzeit!

Von , (Kommentare: 0)

Das Bundesarbeitsgericht hat ein bemerkenswertes Urteil in einem solchen Fall ausgesprochen. Grundlage war die zu klärende Frage, wie ist es mit den Entgeltforderungen eines Arbeitnehmers, der seine Ansprüche über die Dauer von sechs Wochen geltend gemacht hat und infolge derselben Erkrankung nun wieder Arbeitsunfähig geworden ist?

Protestwelle der Landwirte sowie der Transportwirtschaft

Von , (Kommentare: 0)

Wie in atemberaubender Schnelle die Protestwelle der Landwirte und der Transportwirtschaft zustande gekommen ist, lässt erahnen welche Kräfte sich entfalten könnten. Wir als Fachgewerkschaft GTL teilen den Unmut der Spediteure in der Sache mit! Wir erwarten aber auch, dass es nun endlich gelingt die legitimen Interessen der Arbeitnehmerschaft (Kalte Progression und Spesen z.b.) ebenso gemeinsam kraftvoll in der Öffentlichkeit zu vertreten.

Verletzung der Kabotage und Lenk- und Ruhezeiten

Von , (Kommentare: 0)

Wir waren schon damals die einzige Arbeitnehmervertretung, die sich um diese bis Heute andauerten Missstände aufgezeigt hat!

 

Seit einigen Monaten werden in unseren Medien (Fernsehen und Fachzeitschriften) regelmäßig über die Missstände im gewerblichen Transportgewerbe berichtet.

Der Belgische Kabotage-Jäger Herr Raymond Lausberg kontrolliert regelmäßig Osteuropäische LKW-Fahrer und kommt zu schockierenden Ergebnissen.